WordPress Schulung für Kunden: So sparst du Zeit und Geld bei Kundenschulungen

Kleine Gewohnheiten mit großer Wirkung – das ist die Essenz effizienter Arbeitsmethoden. Diese sind nicht nur im Alltag wertvoll, sondern auch im beruflichen Kontext wertvoll. Deshalb möchte ich dir in diesem Beitrag Tipps geben, wie du das Setup du den Prozess der Kundenschulungen verändern, und somit Zeit und Geld sparen kannst.

Die Herausforderung: Zeitaufwändige Kundenschulungen

Am Ende jedes Projekts steht oft eine wesentliche Aufgabe: die Schulung der Kunden. Traditionell bedeutet dies viele Stunden, um individuelle Schulungen zu entwickeln und abzuhalten. In meiner Erfahrung können solche Sessions bis zu zwei Stunden pro Kunde dauern – eine bedeutende Zeitinvestition, die andere wichtige Aufgaben verdrängt.

Die Lösung: Eine zentrale Datenbank für Schulungsvideos

Der erste Schritt, der dich in deinem Business unterstützt, ist die Erstellung einer zentralen Datenbank für Schulungsvideos. Dies reduziert nicht nur die individuelle Zeit für jeden Kunden, sondern schafft auch eine skalierbare und effiziente Lösung. Die Idee ist simpel, aber effektiv: häufig benötigte Informationen einmalig aufzeichnen und speichern.

Technische Umsetzung: Die richtigen Tools wählen

Um eine zentrale Anlaufstelle für Schulungsvideos zu schaffen, braucht es die richtigen Tools. Ich empfehle dafür eine kostengünstige oder sogar kostenlose Setup-Möglichkeit. Hier einige Optionen, die du nutzen kannst:

Notion Dashboard

Nutze Notion*, als kostenlose Plattform für deine Schulungen. Notion gibt dir eine große gestalterische Freiheit und kann super für individuelle Dashboards genutzt werden.

Trello als Dashboard

Ein weiteres (kostenloses) Tool zur Organisation und einfachen Verwaltung der Schulungsvideos ist Trello. Mit Trello kannst du individuelle Kanban Boards erstellen. Die du ebenfalls als Datenbank anlegen kannst.

Youtube für deine Videos

Du hast die Möglichkeit deine Videos auf YouTube hochzuladen und als “nicht gelistet” anzeigen. Somit sind sie nur für einen geschlossenen Kundenkreis über einen Link aufrufbar und nicht für die komplette Plattform sichtbar.

Diese Tools erlauben dir, eine professionelle Plattform mit minimalem Budget aufzubauen.

Schritt-für-Schritt Anleitung zur Integration

Ein großes Projekt parallel zum laufenden Geschäftsbetrieb zu starten, kann überwältigend sein. Deshalb rate ich, die Implementierung Schritt für Schritt durchzuführen:

1. Erstelle dir eine Tutorial Website

Auf dieser Website kannst du die Schulungsvideos drehen, ohne sensible Daten deiner Kunden zu teilen 

2. Starte mit den gängisten Themen

Es gibt Themen, die bei jedem deiner Setups gleich sind, mit diesen Videos solltest du starten. Starte zuerst mit diesen Videos. Das sind z.B. 

  • Wie man sein Passwort bei WordPress ändert
  • Wie man ein Backup Erstellt
  • Wie man Plugins Updated
  • Die Grundlangen von WordPress und der Oberfläche
  • Wie man ein altes Backup wiederherstellt 

und so weiter…

3. Bau deine Datenbank nach Bedarf aus

Mit der Zeit und nach Bedarf füge ich weitere Videos zu spezifischen oder selteneren Themen hinzu.

Die Vorteile einer zentralen Schulungsplattform

Die Vorteile einer zentralen Datenbank für Schulungsvideos sind vielfältig:

Zeitersparnis

Du reduzierst die individuelle Zeit, die du mit jeder einzelnen Kundenschulung verbringst

Konsistenz

Du stellst sicher, dass alle deine Kunden die gleichen Informationen erhalten

Skalierbarkeit

Du wächst schneller, indem du dich auf mehr Kunden konzentrieren kannst, ohne das die Qualität der Schulungen beeinträchtigt wird

Flexibilität

Kunden können Schulungen jederzeit und in ihrem eigenen Tempo durchführen.

Service

Eine eigene Schulungsplattform ist ein zusätzlicher Service den du deinen Kunden bietest.

Nachhaltiger Erfolg durch kleine Veränderungen

Diese kleine Veränderung, die Einführung einer zentralen Schulungsplattform, hat enorme Auswirkungen auf deinen Arbeitsalltag und dein Business. Kleine Gewohnheiten sind der Schlüssel zu nachhaltigem Erfolg. Du schaffst dir dadurch mehr Freiraum und Zeit, die du in andere Bereiche deines Business investieren kannst. 

Inhalt

Podcast

Kennst du schon unseren Podcast Breaking Web?

Weitere Beiträge: